Zwischenrahmen

Das Expeditionmobil soll geländetauglich bleiben. So müssen wir die Verwindbarkeit des Chassis gewährleisten. Hierzu ist ein Zwischenrahmen notwendig, welcher das Bindeglied zwischen dem Wohnkoffer und dem Chassis bildet. Damit die Chassisverwindung nicht auf den Koffer übertragen wird wählten wir eine 4-Punktlagerung aus, welche etwas aufwändiger ist, jedoch weniger Aufbauhöhe benötigt. Ein Woche lang hatte Frank die Teile zusammengeschweisst und die Konstruktion des Zwischenrahmens hergestellt. Tatjana hatte sich dabei als fleissige Lackiererin entpuppt. Der ganze Unterbau hatten wir selber entwickelt und zusammengebaut. So auch die Aluminiumkisten und der Treppenmechanismus für den Koffereingang.